There is an article (in german) in the “Hannoversche Allgemeine Zeitung” about Endangered languages, including the corresponding work of TLA’s Sebastian Drude and an interview with the head of the Volkswagen foundation Wilhelm Krull.

“Rund 6500 Sprachen gibt es weltweit. Bis zum Ende des Jahrhunderts wird die Hälfte von ihnen verschwunden sein. Die Volkswagenstiftung hat viele Jahre die Dokumentation dieser Sprachen finanziert. Nun geht die Förderung zu Ende.”

Read more here.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin